Maritime Meile Rostock - Menü
Maritime Meile Konzeption 3.3. Erlebnisschwerpunkte und Nutzungen des Maritim-Touristischen Zentrums

Das MTZ soll sich auf zwei Hauptbereiche von Erlebnisschwerpunkten konzentrieren. Zum ersten soll es die Leistungsfähigkeit und Vielfalt der heutigen maritimen Wirtschaft und der maritimen Forschung in Rostock und Mecklenburg-Vorpommerns auf attraktive Art und Weise präsentiern. Dazu gehören beispielsweise der Überseehafen und der Fischereihafen, die Fährschifffahrt, AIDA und die Kreuzschifffahrt im Ostseeraum, die Reederei F. Laeisz, hafenverbundene Industriebetriebe wie der Kranbauer Liebherr, EEW Großrohr-fertigung, Yara Düngemittel-produktion mit dem Chemiehafen, Offshorewindparks vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns (Offshore Info Center), Nordex im GVZ, maritime Ausbildung, maritime Forschung (z.B. Institut für Ostseeforschung Warnemünde).
Zum zweiten geht es um die zeitgemäße Darstellung des maritimen Erbes.

Als Themenbereiche kommen für beide Schwerpunkte vor allem die folgenden Gebiete in Betracht:

Üm das MTZ als Erlebniszentrum auszugestalten, kommt einer attraktiven zeitgemäßen Darstellung, bei der die Besucher interaktiv einbezogen werden, eine Schlüsselrolle zu. Dabei ist von vornherein auch an Kinder und Jugendliche als wichtige Zielgruppen zu denken. Das Image darf nicht "trocken, altbacken und langweilig" sein, sondern "frisch, überraschend und interessant". Dafür bieten moderne Konzepte eine Vielzahl von Möglichkeiten, zur Veranschaulichung werden in Anlage 3 einige Beispiele angeführt.

Durch Kombination von Dauerausstellung mit Wechselausstellungen ist die Attraktivität zu erhöhen; die Interessenten sollen zu erneuten Besuchen angeregt werden. Dafür ist ein hoher Anteil von Wechselausstellungen vorzusehen. Für Wechselausstellungen können zum einen Objekte aus den Depots genutzt werden, die nicht in der Dauerausstellung enthalten sind. Zum anderen sind von Zeit zu Zeit besonders attraktive Sonderausstellungen nach Rostock zu holen, mit denen hohe Besucherzahlen erreicht werden.

Über die erwähnten Ausstellungsgebiete hinaus werden im MTZ weitere Nutzungen vorgesehen:

Räume für Tagungen, Vorträge, Präsentationen und Veranstaltungen (z.B. maritime Konferenzen, Veranstaltungen der maritimen Vereine, private Feiern mit maritimem Flair)
Erlebnisgastronomie, Kombüse mit Smutje, Maritimer Shop, Maritime Bibliothek, 5-D Kino, Räume für Hanse Sail-Büro, Hanse-Sail Verein, Societät Rostock maritim e.V.

<< Seite zurück Seite vor>>