Maritime Meile Rostock - Menü
Maritime Meile Konzeption 3.4. Standort des Maritim-Touristischen Zentrums

Als Standort kommen aus der Sicht der Projektgruppe zwei Varianten in Frage, derChristinenhafen oder der Bereich Kabutzenhof. Die Pläne in Anlage 4 und 5 sind als Diskussiongrundlage gedacht, nicht als vorweggenommene Bebauungsplanung.

Die Variante Christinenhafen stellt eine besonders günstige Lösung für das MTZ dar. Dieser Standort weist zwei Vorzüge auf. Zum einen liegt er dem Stadtzentrum am nächsten und ist daher von Besuchern besonders gut zu erreichen. Zum anderen weist er von seiner Größe her günstige Bedingungen auf. Mit dem Haedgehafen bleiben erforderliche Wasser- und Landflächen für die Belange der Hanse Sail erhalten.

Auch die Variante Kabutzenhof/Bereich westlich von Mau/Bühne 602 erfüllt die wasser- und landseitigen Anforderungen eines MTZ. Hier hatten das Portcenter und dann die .Büchner" ihre Liegeplätze, für das Traditionsschiff bestehen somit günstige Anlegebedingungen. Auch an diesem Platz besteht eine ausreichende Flächengröße für Landanlagen. Wasserseitig könnten auch der Kieshafen und die Wasserflächen unterhalb des Matrosendenkmals in die Nutzung einbezogen werden. Die Lage zum Stadtzentrum ist hier nicht ganz so günstig wie in der Variante Christinenhafen, sie ist aber immer noch vertretbar; die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist gut.

Beide Varianten sollten in einer endgültigen Abwägung sehr detailliert miteinander verglichen werden

<< Seite zurück Seite vor>>